Es gibt die Goldmarie und die Pechmarie. Zumindest in Grimms Märchen.
Und dann gibt es noch die SandMarie. Die sitzt manchmal auf einer emiratischen Düne und lässt den Sand durch ihre Finger rinnen. So wie die Sandkörner herab, fließen dann gelegentlich Buchstaben durch ihren Sinn, welche sich zu Worten und Sätzen fügen: Über das Leben allgemein, das Leben als Expat in den Emiraten, über Menschen, Bücher (z.B. mein eigenes, s.o.), Erlebnisse....

Montag, 21. September 2015

Verloren beim Adressensuchen. Noch.


Auf den ersten Blick erscheint Abu Dhabi - zumindest der Hauptteil der Stadt, welcher sich auf der größten Insel befindet - sehr übersichtlich gebaut: Wie in altrömischen oder auch amerikanischen Städten sind die Straßen schachbrettartig angeordnet. Kein Straßengewirr, keine engen Kurven und Sackgassen. Ist man eine Kreuzung mal zu weit gefahren, dreht man einfach am nächsten Kreisverkehr oder der Ampel um. So weit, so gut.

Bisheriges Straßenschild. Momentan änder sich viele Namen und Nummern im Sinne eines vereinheitlichten Systems.


Etwas komplizierter wird das Ganze bereits, wenn man eine bestimmte Adresse finden will. Sei es, um einen neuen Bekannten zu besuchen, sein Kind von einem seiner Freunde daheim abzuholen oder zum Kindergeburtstag zu fahren, oder aber, eine Behörde, einen Arzt, ein bestimmtes Geschäft oder Restaurant zu finden... Das kann zu sehr absurden Blüten zu führen, darüber habe ich früher schon einmal berichtet.

Neulich erst wieder war ich absolut verloren.... weil ich nicht gut genug auf die umständliche Beschreibung der Abfolge á la "rechts, links, wieder links, 200 m geradeaus und dann zweimal rechts" einer Bekannten gehört hatte, um die 62. Straße zu finden. Sondern nonchalant die Straßennummer auf meinem Mobiltelefon bei Maps eingegeben hatte und der Straßenkarte nach gefahren war. Blöde Idee, denn leider-leider war ich so in einer ANDEREN 62. Straße gelandet, ca. 3 km Luftlinie von der eigentlich avisierten...
Doch selbst wenn man brav den Beschreibungen folgt, ist es oft nicht ganz einfach: "Firma X. Auf der A-Straße, Nähe Ecke B-Straße, gegenüber dem "Name"-Hochhaus, das früher "Z" hieß"  -  so ähnlich sehen hierzulande Adressangaben oft aus.

Dem Abhilfe schaffen soll ein neues, alles umfassendes Adress-System namens ONWANI = "meine Adresse" (hier zur Webseite!) das im Emirat Abu Dhabi eingeführt wird. (d.h. die emiratische Hauptstadt selbst wie auch andere Städte der zugehörigen Region).







Die City selbst wurde schon seit vergangenem Jahr mit neuen Straßenschildern versehen - was für teils nicht geringe Verwirrung sorgte, denn oft haben sich nicht nur Namen geändert, sondern auch die den "älteren" Einwohnern von Abu Dhabi geläufigen Straßennummern waren nun "verschoben": Die allen noch als "Mussaffah Road" oder "30. Straße" geläufige, lange Hauptstraße heißt inzwischen "Khaleej Al-Arabi Street" bzw. "8. Straße". Die ehemalige 8. Straße (heute "Al Salam Street") jedoch befindet sich ganz woanders, nämlich im City Center!
Kann sich jemand vorstellen, welche Kuddelmuddel das unter Umständen erzeugt? Taxifahrer, welche sich schon früher hier oft nicht gut auskannten, stehen nun vollends vor einem Rätsel, wohin der Fahrgast denn möchte? Es ist also angeraten, sowohl die alte als auch neue Straßenbezeichnung zu nennen, und am besten dazu gleich noch ein "landmark", wie ein großes Hotel, ein wichtiges Krankenhaus, einen bekannten Park in der Nähe.

Der Vorteil der ganzen Verwirrung momentan ist allerdings, dass in ein paar Jahren, wenn das neue System vollständig implementiert ist, endlich jede Person, jede Firma, jedes Amt eine "richtige" Adresse hat, wie sie in anderen Weltgegenden längst üblich ist: Name, Straßenname bzw. -nummer, Hausnummer. Schließlich sollen 19.000 Straßen und über 180.000 Gebäude unverwechselbare Koordinaten bekommen.
Und da die Emiraties technik- und Smartphone-verliebt sind, kann man bald natürlich auch jegliche Adresse mit seinem Mobiltelefon einscannen und sich Lage und Weg dahin anzeigen lassen, denn jedes Straßenschild und jedes Gebäude wird künftig einen QR-Code haben, den man einlesen kann. Nur für den unwahrscheinlichen Fall beispielsweise, dass man irgendwo in der Stadt ohne Erinnerung aufwacht... Einfach das kleine Viereck auf der nächsten Hausnummer mit dem Smartphone aufnehmen - und schwupps weiß man schon, wo man sich befindet! ;-)

Ende des Jahres 2015 soll ganz Abu Dhabi Stadt und Land mit ONWANI versehen sein; bis Ende 2016 dann das gesamte Emirat.



Keine Kommentare: