Es gibt die Goldmarie und die Pechmarie. Zumindest in Grimms Märchen.
Und dann gibt es noch die SandMarie. Die sitzt manchmal auf einer emiratischen Düne und lässt den Sand durch ihre Finger rinnen. So wie die Sandkörner herab, fließen dann gelegentlich Buchstaben durch ihren Sinn, welche sich zu Worten und Sätzen fügen: Über das Leben allgemein, das Leben als Expat in den Emiraten, über Menschen, Bücher (z.B. mein eigenes, s.o.), Erlebnisse....

Donnerstag, 2. Juli 2015

Abschiede


Für viele heißt es nun wieder: Kisten packen...


Es ist einmal wieder so weit. Das gemeine "Expat-Jahr" organisiert sich - vor allem, wenn man Familie hat - um das jeweilige Schuljahr herum. Jahr 2014/15 ist demnach jetzt für uns beendet.

Wie jedes Mal um diese Zeit: Wieder verlassen Bekannte und Freunde unseren Kreis, um im Herkunfts- oder auch einem anderen Land ein "neues" Leben zu starten. Hier sind Arbeitsverträge erfüllt, woanders warten neue.

Zwei Familien aus dem engen Freundeskreis haben wir nun bereits in den vergangenen Tagen verabschieden müssen. Die Erwachsenen verlieren hoch geschätzte und verlässliche Gefährten, unsere Kinder Kumpels und Spielkameraden.

Auch wenn es nun nicht automatisch "Aus den Augen, aus dem Sinn" heißt und man sich vermutlich doch wiedersieht oder anderweitig in Kontakt bleibt - es wird nie mehr dasselbe sein. Ein Stück Normalität, auch "Heimat in der Fremde" zieht gerade aus, gemeinsam mit ihren Umzugskartons. Und jedes Mal hocke ich dann nach dem letzten "Bye" hinterher in meinem Auto und schlucke die Tränen runter. Denn Abschied für (fast) immer fühlt sich eben anders an, als nur mal für ein paar Wochen oder Monate...

Wir wünschen denen, die ich hier speziell meine (Ihr wisst schon.....), alles Gute für den neuen Bestimmungsort: Dass Ihr gut "ankommt", schnell in alte Sozialstrukturen zurück oder aber in neue hineinfindet.
Abu Dhabi aber steht doch auf Eurer Liste für einen Kurzurlaub im kommenden Schuljahr hoffentlich ganz oben?!

Auch die "Wiederkommer" im neuen Schuljahr besteigen in den kommenden Stunden fast ausnahmslos alle Flieger - auf zu den Omas und Opas, den Cousins, alten Freunden, zu Wald und Bergen und Regen und all den bestimmten "Lustbarkeiten", an welchen es hier manchmal eben mangelt. Schöne Ferien!

Keine Kommentare: