Es gibt die Goldmarie und die Pechmarie. Zumindest in Grimms Märchen.
Und dann gibt es noch die SandMarie. Die sitzt manchmal auf einer emiratischen Düne und lässt den Sand durch ihre Finger rinnen. So wie die Sandkörner herab, fließen dann gelegentlich Buchstaben durch ihren Sinn, welche sich zu Worten und Sätzen fügen: Über das Leben allgemein, das Leben als Expat in den Emiraten, über Menschen, Bücher (z.B. mein eigenes, s.o.), Erlebnisse....

Montag, 15. Juni 2015

Ramadan kommt!


Der Kaffee, der Diwan, die Lupe und Brille, die Arithmetik, die Al-gebra, der Al-kohol, die Chirurgie, die Gitarre, die Zahnbürste, die (Al-)Chemie und auch unser Zahlensystem u.a. ... hat die europäische Kultur aus Arabien übernommen.
Im Gegenzug sind - wie das im Handel und Wandel der Völker und Kulturen über Jahrhunderte hinweg ganz normal ist - natürlich auch viele europäische Erfindungen in den arabisch-/islamischen Kulturkreis geflossen.

Ich habe unlängst eine reizende kleine Entdeckung gemacht, von der ich mal behaupte: Das haben sich die Muslime hier "bei uns" (Abendländern) abgeguckt! Als ich in einem der riesigen Supermärkte einkaufte, der - genau wie die Straßen und Shopping Malls inzwischen -  großartig dekoriert für den heiligen Monat Ramadan ist (ein Pendant zur westlich-/christlichen Advents-Deko), sah ich doch den hier:

"Ramadan-Kalender" 

Je nachdem, wann die Gelehrten am nun kommenden Mittwoch oder Donnerstag den allerersten winzigen Streif der neuen Mondsichel erkennen können, ist das gewissermaßen der "Startschuss" zum Beginn des im islamischen Kalender 9. Monat, dem Ramadan, in welchem u.a. von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gefastet wird.

Traditionell erfolgt das abendliche Fastenbrechen nach Sonnenuntergang mit einer Dattel, dieser sehr nahrhaften Frucht der Dattelpalme.

In diesem hübschen Kalender, welcher doch erstaunlich unseren Adventskalendern ähnlich sieht, findet das Kind (oder der Erwachsene?) denn auch nicht etwa vorweihnachtliche Lebkuchen oder Marzipan und Schokolade - sondern eben eine Dattel: Mal mit Pistazie, mal mit Mandeln oder Rosenwasser-Zuckerguss gefüllt und verziert! So soll die Wartezeit auf das dreitägige Fest zum Fastenbrechen; Id al-Fitr, versüßt werden.

Mir gefällt diese Adaption unseres Adventskalenders. Anstatt Christbaumbild mit Geschenken sieht man hier passenderweise eine Moschee und die tägliche, aktuelle Mondphase angezeigt.
Auch wenn ich nicht faste, so werden wir ab dieser Woche nun mit Einbruch der Dunkelheit jeden Tag eine Dattel aus dem Ramadan-Kalender holen.

Hier noch ein Blick in eine der vielen Shopping Malls - sogar die Ramadan-Dekoration mit den vielen Sternen und dem Glitzer haben für mich etwas vor-weihnachtliches. Was allerdings dann mit  Außentemperaturen von über 40°C doch gefühlsmäßig ziemlich kollidiert...


Ramadan-Schmuck in der Delma Mall

Keine Kommentare: