Es gibt die Goldmarie und die Pechmarie. Zumindest in Grimms Märchen.
Und dann gibt es noch die SandMarie. Die sitzt manchmal auf einer emiratischen Düne und lässt den Sand durch ihre Finger rinnen. So wie die Sandkörner herab, fließen dann gelegentlich Buchstaben durch ihren Sinn, welche sich zu Worten und Sätzen fügen: Über das Leben allgemein, das Leben als Expat in den Emiraten, über Menschen, Bücher (z.B. mein eigenes, s.o.), Erlebnisse....

Mittwoch, 21. Mai 2014

Deutsches Lesefutter im Ausland


Leseratten, die längerfristig im Ausland leben, haben häufig ein Problem: Wie kommt Nachschub ins Gastland? Natürlich.... wer des Englischen oder der jeweiligen Landessprache des Gastlands so gut mächtig ist, dass Lesen nicht nur schnöder Information, sondern auch echtem Schmökergenuss genügt, ist fein 'raus. Auf Englisch trifft es bei mir zu - mit jeglichen anderen Sprachen leider nicht...

Bei allen vorherigen Auslandseinsätzen zuvor stand ich in jedem Heimaturlaub vor folgender Frage: Wenn jedes Familienmitglied 20 kg Fluggepäck mitnehmen darf, das naturgemäß aus den Schuhen und der Kleidung fürs nächste halbe oder ganze Jahr, Medikamenten, Präsenten der Großfamilie, Mitbringseln fürs Gastland, deutschem Brot, Sauerkraut in Dosen, Kloßmehl, Salamis sowie Roggenmehl (zum Brotbacken) besteht.... WIE in drei Teufels Namen soll man da noch die ca. 20 kg Bücher und DVDs unterbringen (mit jedem Kind mehr....), ohne sich am Check-In-Schalter auf dem Flughafen arm wegen Übergepäcks zu machen?!
Ehrlich, dieses Problem ließ mich manchmal bereits Ende Juli nachts aus dem Schlaf hochschrecken, wenn wir erst Ende August flogen... Die "Lösung" bestand in maximal überfrachtetem Handgepäck.


Endlose Regalreihen im Buchladen der Dubai Mall lassen das Leser-Herz höher schlagen
Die deutsche Kinderbuchecke ist gut gefüllt
Doch in den Emiraten hat sich zumindest diese Sorge für mich erledigt. Nicht nur, dass es gutes Brot und auch manche Wurstwaren zu kaufen gibt. Nein, sogar deutsche Bücher können wir erstehen! Zwar ist das Land nicht gerade mit Buchläden übersät, und wir müssen extra nach Dubai fahren, aber in der 'Dubai Mall' gibt es einen gigantischen Buchladen - des Lesers Himmelreich! (Bookstore Dubai Mall)

Sogar eine nicht unerhebliche Ecke deutscher Literatur und Kinderbücher wird hier angeboten. Und wer glaubt, in einem islamischen Land gäbe es dergleichen nicht, wird hier eines besseren belehrt: Den Hausfrauenporno "Shades of Grey" gibt es nicht nur auf Deutsch, sondern auch in anderen Übersetzungen zu kaufen; die Stapel liegen gut sichtbar mitten im Laden.....
.... genauso, wie sogar "Schmuddelkram"!   ;-)

Deutsche Sachbücher finden sich hier......



















Da ich aber nicht so oft nach Dubai komme und dort natürlich auch nicht immer exakt das vorfinde, was ich gern lesen möchte, tut sich noch eine andere, ausgesprochen nützliche Alternative auf: Auf der Homepage von "Lesekidz" kann man so gut wie alle deutschen Bücher bestellen! Frau Kammerer mit Sitz in Dubai leitet diese Unternehmung mit viel Freundlichkeit.
Selbst wenn die Lieferzeiten mit ca. 3-4 Wochen nicht ganz an deutsche Internetwarenhäuser heranreicht: Wen stört's, wenn man so seine Koffer erleichtern kann und nicht immer bis zum nächsten Heimflug auf neues Lesefutter warten muss?!

Wenn es mal ganz schnell gehen soll, gibt es ja heute in unserem Haushalt auch noch den E-Reader, mit dem ich mit in Windeseile ganze Bücher aus dem Internet herunterladen kann!
Schöne neue Welt!.... (mal ganz ohne Ironie!)





Keine Kommentare: